Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Titelverteidiger Göppingen wieder auf Finalkurs

Chambéry. Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen ist erneut auf dem besten Weg ins Finalturnier um den Handball-EHF-Pokal. Im Hinspiel des Viertelfinales setzte sich der Bundesligist mit 30:27 (19:11) in Frankreich bei Chambéry Savoie durch.

Titelverteidiger Göppingen wieder auf Finalkurs

Göppingens Marcel Schiller erzielte sieben Treffer. Foto: Marijan Murat

Damit würde der Mannschaft von Trainer Rolf Brack im Rückspiel am kommenden Sonntag in eigener Halle bereits eine knappe Niederlage zum Einzug ins Final Four reichen. Bester Werfer seines Teams war Marcel Schiller, dem sieben Treffer gelangen. Göppingen könnte den EHF-Pokal in diesem Jahr bereits zum dritten Mal in Serie gewinnen. Das Final Four findet am Pfingstwochenende in Magdeburg statt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Magdeburg. Große Enttäuschung beim Gastgeber. Der SC Magdeburg ist im Halbfinale des EHF-Pokals gescheitert. Ein anderer Bundesligist hat die Chance, die deutsche Erfolgsserie fortzusetzen.mehr...

Magdeburg. Wie schon im Vorjahr kommen auch 2018 im Finalturnier um den EHF-Cup drei von vier Teams aus der Bundesliga. Göppingen, Berlin und Magdeburg spielen um den zweithöchsten Titel im europäischen Vereinshandball. Oder gibt es eine französische Überraschung?mehr...