Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

„The Cleaners“: Menschlicher Preis des „sauberen“ Internets

Berlin. Sie sind die „Cleaners“. Sie entfernen in den Online-Netzwerken Beiträge, die die Grenzen des guten Geschmacks überschreiten. Diese Tätigkeit zeitigt aber auch Nebeneffekte.

„The Cleaners“: Menschlicher Preis des „sauberen“ Internets

Der Dokumentarfilm „The Cleaners“ folgt dem Alltag der Putzkolonnen des Internets, die in Manila auf den Philippinen arbeiten. Foto: Farbfilm/Gebrueder Beetz Filmproduktion

Wenn Gewalt und verstörende Inhalte nicht schnell genug aus Online-Netzwerken verschwinden, ist die Aufregung groß. Doch selten denkt jemand an die Armee von Menschen, die von Internet-Giganten beschäftigt werden, um die Fotos, Videos und Hasstiraden zu sichten und zu entfernen.

Der Dokumentarfilm „The Cleaners“ gibt ihnen ein Gesicht - und setzt sich zugleich mit den Folgen breit angelegter Löschaktionen für die Gesellschaft auseinander.

The Cleaners, Deutschland/Brasilien 2018, 88 Min., FSK o.A., von Moritz Riesewieck und Hans Block, http://www.thecleaners-film.de

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Nach der Hit-Trilogie „Ocean's“ mit George Clooney gibt es eine Fortführung mit neuer Besetzung. Sandra Bullock will mit ihrer Frauentruppe das ganz große Ding drehen.mehr...