Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Tengelmann-Chef Haub wird seit Samstag vermisst

Düsseldorf. Der geschäftsführende Gesellschafter der Tengelmann-Gruppe, Karl-Erivan Haub, wird seit Samstag in einem Skigebiet an der schweizerisch-italienschen Grenze vermisst. Das bestätigte eine Tengelmann-Sprecherin am Dienstagabend auf Anfrage. „Die Suche läuft auf Hochtouren, wir tun alles, um ihn zu finden“, sagte sie.

Tengelmann-Chef Haub wird seit Samstag vermisst

Karl-Erivan Haub. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Die von der Familie angeblich ausgesetzte Belohnung konnte die Sprecherin zunächst nicht bestätigen. Haub war den Angaben zufolge als Skitourengeher unterwegs. Zum Tengelmann-Konzern gehören Deutschlands größter Textildiscounter Kik und die Baumarktkette Obi - lange Zeit war das Unternehmen auch im Lebensmittelhandel ein ernstzunehmender Wettbewerber.

Nach Angaben der Schweizer Zeitung „Blick“ hat seine Familie die Polizei alarmiert, als Karl-Erivan Haub nicht zu einer Verabredung in seinem Hotel in Zermatt erschienen sei.

Ein Sprecher der Kantonspolizei Wallis in Sitten bestätigte nur, dass seit Samstag nach einem Deutschen im Skigebiet in Bereich des Matterhorns gesucht wird. Die Aktion laufe auf der Schweizer und auf der italienischen Seite des Berges. Nähere Angaben zur Identität des Gesuchten machte der Sprecher nicht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Köln. Während eines Streits mit seiner Ehefrau soll ein Mann mit einem Messer zugestochen haben. Das Leben der Frau konnten Ärzte mit einer Notoperation retten. Sie verlor allerdings ein Augenlicht.mehr...

Duisburg. Der KFC Uerdingen ist dem Aufstieg in die 3. Liga ein großes Stück nähergekommen. Der ehemalige Fußball-Bundesligist gewann am Donnerstagabend das erste Relegationsspiel gegen den SV Waldhof Mannheim mit 1:0 (0:0) und geht mit einer guten Ausgangsposition in das Rückspiel am Sonntag im ausverkauften Mannheimer Carl-Benz-Stadion.mehr...

Essen. Vor mehr als 25 000 Zuschauern haben die Toten Hosen in Essen ihre aktuelle Tournee „Laune der Natour“ nach längerer Pause mit dem ersten Konzert der Festivalsaison fortgesetzt. Insgesamt rund 20 Open-Air-Konzerte stehen in den kommenden Monaten für die Band aus Düsseldorf an.mehr...