Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Tedesco vor Freiburg-Spiel: Pause war „Fluch und Segen“

Gelsenkirchen. Trainer Domenico Tedesco vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 ist die Länderspiel-Pause nach der jüngsten Erfolgs-Serie und vor dem Spiel gegen den SC Freiburg ungelegen gekommen. „Wenn du mit fünf Siegen in die Pause gehst, kommt sie nicht zu einem guten Zeitpunkt. Wir hätten mit diesem Lauf gerne nochmal fünf Spiele gespielt“, sagte der Coach des Tabellenzweiten vor der Partie am Samstag gegen die Badener (15.30 Uhr/Sky). Gleichzeitig habe das spielfreie Wochenende „noch mal Zeit zum Durchschnaufen gegeben und um an einigen Stellschrauben zu drehen. So gesehen war es beides, Fluch und Segen.“

Tedesco vor Freiburg-Spiel: Pause war „Fluch und Segen“

Domenico Tedesco. Foto: Peter Steffen

Gegen den Tabellen-14. aus Freiburg wird Tedesco voraussichtlich auf die zuletzt angeschlagenen Thilo Kehrer und Nabil Bentaleb zurückgreifen. Fraglich ist nur der Einsatz von Weston McKennie, der angeschlagen von der US-Nationalmannschaft zurückkehrte. Abdul Raman Baba sei nach seinem Kreuzbandriss wieder im vollen Trainingsbetrieb, ein Einsatz kommt laut Tedesco aber noch zu früh.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Düsseldorf. Die Zahl der Auszubildenden in Nordrhein-Westfalen ist im vergangenen Jahr erstmals seit 2008 wieder gestiegen - allerdings nur geringfügig. Insgesamt befanden sich Ende 2017 rund 297 500 junge Menschen in einer dualen Ausbildung, wie das Statistische Landesamt am Dienstag mitteilte. Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Maßgeblich für die Entwicklung war die wachsende Zahl ausländischer Auszubildender. Ihre Zahl lag mit knapp 24 300 um 20 Prozent über dem Vorjahresniveau.mehr...

Gütersloh. In Deutschland werden einer Studie zufolge immer mehr künstliche Kniegelenke eingesetzt - das gilt auch für Patienten in Nordrhein-Westfalen. Zwischen 2013 und 2016 nahm die Zahl solcher Operationen deutschlandweit um gut 18 Prozent auf knapp 169 000 Fälle zu, wie die Bertelsmann-Stiftung am Dienstag in Gütersloh mitteilte. „Erklärbar ist dieser Trend weder durch medizinische noch durch demografische oder geografische Einflussfaktoren“, hieß es. Im Bundesländer-Vergleich liegt NRW bei erstmaligem Einsatz einer Knieprothese mit 201 Eingriffen pro 100 000 Einwohnern im Mittelfeld.mehr...

München. Der deutsche Eishockey-Meister EHC Red Bull München hat Justin Shugg von den Kölner Haien verpflichtet. Der 26 Jahre alte Kanadier ist der 14. Stürmer im Kader der Bayern für die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL). In der abgelaufenen Spielzeit waren ihm 16 Tore und 21 Vorlagen für die Haie gelungen.mehr...