Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Regional, aber ohne Grenzen auf dem «Spielfeld»

21.06.2007

Coesfeld/Stadtlohn/Südlohn Eitel Sonnenschein wohin man im festlich bereiteten Rund auch schaute: Die Vertreterinnen und Vertreter der VR-Bank Westmünsterland erfuhren im KonzertTheater Coesfeld von Vorstand und Aufsichtsrat gute Kunde über die geschäftlichen Ergebnisse ihrer Bank in 2006 und positive Aussichten für 2007. «Wir wollen gemeinsam Werte schaffen», erinnerte Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Baecker an den neuen Leitspruch der VR-Bank-Gruppe, der für die Mitglieder sowie Privat- und Firmenkunden auf vielfältige Weise mit Leben erfüllt worden sei.

Marktanteile ausgebaut

«Wir sind noch lange nicht am Ende der Entwicklung», zitierte anschließend der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Thomas Menke Fußball-Bundestrainer Jogi Löw. So wie in der deutschen National-Elf seien auch im Westmünsterland in der VR-Bank Profis am Werk. «Grenzenlos regional» sei deren Spielfeld, was sich in den Erfolgszahlen für 2006 widerspiegele. Besonders hob Menke dabei das um 3,1 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro ausgeweitete Kundengeschäftsvolumen, das deutliche Wachstum bei den Vermögensanlagen (plus 5,6 Prozent), das lebhafte Kundenkreditgeschäft (plus drei Prozent), den Ausbau der Marktanteile und die Steigerung des operativen Ergebnisses (plus 17,1 Prozent) hervor. «Hinter uns liegt ein Jahr, das sich sehen lassen kann», so Menkes Fazit.

Diese Einschätzung teilten auch die Vertreterinnen und Vertreter. Vorstand und Aufsichtsrat wurde nach Genehmigung des Jahresabschlusses und dem Beschluss über die Gewinnverwendung einstimmig Entlastung erteilt. Sieben Prozent Dividende werden am 21. Juni 2007 an die Mitglieder ausgeschüttet. Die Wahlen zum Aufsichtsrat verliefen ebenso harmonisch.

«Top-Arbeitgeber»

Auch neben den harten Bilanzzahlen konnten die Bankvorstände Erfolge vermelden: Seit Ende Februar trägt die VR-Bank Westmünsterland das Gütesiegel «Top Arbeitgeber 2007».

Lesen Sie jetzt