Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Am Wochenende lockt das Kirmesvergnügen

13.06.2007

Südlohn Am Wochenende geht es in Südlohn rund - und das sogar vorwärts und rückwärts: Die Gemeinde lädt ein zur Kirmes auf dem Platz am Haus der Vereine. «Wir haben fünf große Fahrgeschäfte», kündigt Josef Dönnebrink von der Gemeindeverwaltung an, der als Marktmeister für die Zusammenstellung des Kirmes-Vergnügens zuständig ist.

Nicht fehlen dürfen natürlich Musik-Express und Autoscooter - die Klassiker einer jeden Kirmes. Im Musikexpress geht es zu schnellen Rhythmen rund, eben vorwärts oder rückwärts. Und im Autoscooter können sich Rennen geliefert werden, und auch der «Crashkurs» wird so manches Mal eingeschlagen.

Der «Scirocco» lädt auch in Südlohn zu einer Fahrt ein - das turbulente Fahrgeschäft ist den meisten Kirmesfans auch unter dem Namen «Allround» bekannt. Wer sich für den «freien Fall» begeistern kann, ist im Fahrgeschäft namens «Drop Attack» richtig aufgehoben: Dort geht es aus angemessener Höhe rasant hinunter. Wer sich nach all den Karussellfahrten noch stark genug auf den Beinen fühlt, der kann im «Adventure Shuttle» 3-D-Effekte erleben.

Für die kleinsten Kirmesgäste ist ein Kinderkarussell aufgebaut, und für allerlei Kurzweil sorgen des Weiteren Pfeil- und Ballwerfen, Entenangeln oder auch ein großer Verlosungsstand, der «Gewinne, Gewinne, Gewinne» verspricht. Kulinarische Köstlichkeiten von Currywurst mit Pommes bis hin zu gebrannten Mandeln und Zuckerwatte verlocken die Kirmesbesucher zu einem Imbiss, und kühle Getränke sind selbstverständlich erhältlich, um den Durst zu löschen.

Montag Krammarkt

Die Kirmes ist an allen drei Kirmestagen - Samstag, Sonntag, Montag - ab 14 Uhr geöffnet. Am Montag lohnt sich frühes Aufstehen: Dann findet ab 8 Uhr der traditionelle St. Vitus-Krammarkt statt, der bis gegen 14 Uhr dauert. Reisende Händler aus Norddeutschland oder auch aus der Eifel bieten dann in Südlohn ihre WAren an - «an dem Wochenende ist in der Umgebung keine vergleichbare Veranstaltung», freut sich Josef Dönnebrink. So hoffen die Gemeinde und die Schausteller auf viele Besucher bei der Kirmes.

Montag ist Gutscheintag, an den Kindergärten, Schulen und Bushaltestellen wurden dafür Gutscheine verteilt.

Lesen Sie jetzt