Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Suche nach neuem König

Der Schützenverein Feldmark 05 hat alle Vorbereitungen für das Schützenfest abgeschlossen.

Suche nach neuem König

An diesem Wochenende endet die Regentschaft von König Michael Rose und seiner Königin Sonja Meeser. Für sie und ihr Throngefolge geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende.

Eingeläutet wurde das Fest unter der Regentschaft des amtierenden Königspaares Michael Rose und Sonja Meeser mit dem traditionellen Vogelaufhängen im Vereinslokal Am Schulzenbusch.

Den Auftakt des Festwochenendes bildet dann am Donnerstag, 31. Mai, um 20 Uhr die Paroleausgabe im Festzelt auf dem Schützenplatz. An diesem Abend werden auch die Vereinsmeister im Schießen und Vereinsmitglieder, die dem Verein 25 und 40 Jahre die Treue gehalten haben, geehrt.

Hervorragende Ergebnisse

Bei der Vereinsmeisterschaft wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. So konnte sich Norbert Busen in der Seniorenklasse mit 357 von 360 möglichen Ringen an die Spitze schießen. Mit diesem Ergebnis ist er zugleich Vereinsmeister des Schützenvereins Feldmark 05.

Weiter wurden folgende Ergebnisse erzielt:

In der Schützenklasse belegte Hermann-Josef Isferding mit 352 Ringen den ersten Platz. Ihm folgten mit 350 Ringen Richard Schücker und Uwe Fellrath, der 349 Ringe schoss.

In der Damenklasse setzte sich Jutta Schücker mit 349 Ringen an die Spitze, gefolgt von Monika Preckel mit 343 und Nicole Fellrath mit 332 Ringen.

In der Seniorenklasse folgten dem Vereinsmeister Norbert Busen, Hermann Preckel mit 352 Ringen und Werner Feldhaus belegte mit 331 Ringen den dritten Rang.

Der Freitag steht dann ganz im Zeichen des amtierenden Königs Michael Rose und seiner Königin Sonja Meeser. Um 14 Uhr treten die Vereinsmitglieder zum Empfang des Königspaares und Gefolges auf dem Hessenweg an der Josefskirche an. Anschließend führt der Umzug über die Kivitstegge, Kusenhook zum Fahneausholen beim Vorsitzenden zum Nelkenweg. Anschließend geht es weiter über den Ginsterplatz, Asternweg und Rosenthal über die Graeser Straße zur Kranzniederlegung am Ehrenmal im Stadtpark. Dort können sich dann die Schützen beim Sternschießen messen.

Um 20 Uhr wird dann der Schützenball mit dem Empfang des Königspaares eröffnet. Zum Tanz spielt – wie auch am Samstag – die Happy-Sound-Big-Band aus Velen.

Am Samstag nehmen die Vereinsmitglieder am Gottesdienst in der Josefskirche teil. Teilnahme sollte Pflicht sein. Nach dem Gottesdienst gegen 11 Uhr führt der Umzug dann zum Vogelschießen in den Stadtpark. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Nach erfolgtem Königsschuss wird gegen 15.30 Uhr die Proklamation des neuen Königspaares erfolgen.

Um 20 Uhr erwarten dann die Gäste das neue Königspaar mit Gefolge im Festzelt zum Krönungsball. Um 22 Uhr findet wieder eine Polonaise mit Fackelzug und Zapfenstreich im Stadtpark statt.

Neuartiger Vogel für das Runkelkönigsschießen

Das Festwochenende findet dann am folgenden Sonntagmorgen mit dem Frühschoppen ab 11 Uhr und dem Runkelkönigschießen seinen Ausklang. Ein neuartiger Vogel wird dafür sorgen, dass sich einige Bewerber an der Vogelstange messen können.

Die Bewohner der Feldmark werden gebeten zu flaggen. Sie sind zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen. Die Konzert- und Marschmusik wird ausgeführt von der Städtischen Kapelle Ahaus, dem Spielmannszug Alstätte und dem Musikverein Ahaus.

Zu den Tanzveranstaltungen am Freitag und Samstag spielt die Velener Happy-Sound-Big-Band. Festwirt ist die Fa. Ellerkamp aus Alstätte.

Vorstand und Offiziere wünschen allen Mitgliedern und Gästen ein schönes Schützenfest 2018.

www.feldmark05.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Versicherungsschutz im Ausland

Gut versichert heißt bei Bedarf gut behandelt

Die Ferien stehen vor der Tür und damit die schönste Zeit des Jahres. Um diese richtig genießen zu können, gehört etwas Planung dazu. Vor allem, wenn man ins Ausland fährt. mehr...

Unfassbare Jackpotphase hält an

Mega-Jackpot von 90 Millionen noch zu haben

„Jetzt muss es doch passieren“ – das hat sicher ein Großteil der Spielteilnehmer bei der Lotterie Eurojackpot heute Abend gedacht. Aber: Der Jackpot von 90 Millionen Euro wurde erneut nicht geknackt! Der Traum vom großen Gewinn geht somit noch einmal und unglaublicherweise in eine weitere Verlängerung. Damit steht er bei der nächsten Ziehung zum fünften Mal in Folge bei 90 Millionen Euro.mehr...