Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Stürmer André Hahn kehrt zum FC Augsburg zurück

Augsburg. Stürmer André Hahn kehrt zum Fußball-Bundesligisten FC Augsburg zurück. Der 27-Jährige habe einen Vierjahresvertrag unterschrieben, teilte der Verein mit.

Stürmer André Hahn kehrt zum FC Augsburg zurück

Kehr vom Hamburger SV zum FC Augsburg zurück: André Hahn. Foto: Guido Kirchner

Er kommt vom Bundesliga-Absteiger Hamburger SV. Bei den Hanseaten hatte er noch einen Kontrakt bis 2021. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

„André Hahn hat seit seinem Abgang vom FC Augsburg viel Erfahrung in der Bundesliga und im internationalen Fußball gesammelt und wird uns in den kommenden Jahren weiterhelfen können, unsere Ziele zu erreichen“, sagte Geschäftsführer Sport Stefan Reuter. Hahn, der im Jahr 2014 auch ein Länderspiel absolvierte, hatte bereits für anderthalb Jahre von 2013 bis 2014 in Augsburg gespielt und damals in 48 Punktspielen zwölf Tore erzielt.

2017 war er nach drei Jahren bei Borussia Mönchengladbach nach Hamburg gewechselt. Er kam in 23 Punktspielen zum Einsatz und erzielte drei Tore. In der Schlussphase der Saison war er von Trainer Christian Titz aber nicht mehr berücksichtigt worden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kaliningrad. In letzter Minute schafften die Schweizer den ersten Sieg bei dieser Fußball-WM. Nach dem 2:1 gegen Serbien genügt ein Remis gegen Costa Rica. Serbien muss um den Achtelfinaleinzug bangen.mehr...

Wolgograd. Nigeria darf mit seinem deutschen Trainer Gernot Rohr auf das WM-Achtelfinale hoffen. Beim 2:0 wurde Ahmed Musa zum Matchwinner, Island droht nach der ersten Niederlage in Russland hingegen das Aus in der Gruppenphase.mehr...