Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Streit vor Bonner Shisha-Bar: Frau ins Bein geschossen

Bonn. Vor einer Shisha-Bar kommt es zum Streit. Stühle werden geworfen, Schüsse fallen. Eine Frau wird verletzt.

Streit vor Bonner Shisha-Bar: Frau ins Bein geschossen

Die Beamten waren von Passanten über eine Schlägerei vor der Bar informiert worden. Foto: Thomas Kraus

In der Bonner Innenstadt ist am Mittwochabend bei einem Streit eine 23-Jährige durch Schüsse ins Bein verletzt worden. Drei Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten waren von Passanten über eine Schlägerei vor der Bar informiert worden.

Dabei sollen auch Stühle durch den Außenbereich geworfen worden sein. Zeugen haben zudem mehrere Schüsse gehört, wie die Polizei berichtete. Die Hintergründe zur Auseinandersetzung waren zunächst unklar.

Beim Eintreffen der Polizei fanden die Beamten die 23-Jährige mit Schussverletzungen im Bein am Tatort vor. In der Nähe der Shisha-Bar griffen die Ermittler kurz darauf drei junge Männer auf, die vorläufig festgenommen wurden. Inwieweit die 18, 19 und 21 Jahre alten Männer an der Tat beteiligt sind, prüfte die Polizei. Zu deren Nationalität machte die Polizei keine Angaben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wuppertal. Eine heftige Explosion hat in Wuppertal ein Wohnhaus zerstört und fünf Menschen schwer verletzt. Nun der schlimme Verdacht: Möglichwerweise wurde das Unglück bewusst herbeigeführt.mehr...

Bayreuth/Madrid. Im Fall der verschwundenen Tramperin Sophia L. sind mehrere deutsche Polizeibeamte in Spanien angekommen. Zwei Ermittler der Kriminalinspektion Bayreuth seien am späten Vormittag in Spanien gelandet, sagte ein Polizeisprecher in Bayreuth.mehr...

Nürnberg. Wegen Mordes an zwei Prostituierten ist ein 22-jähriger Mann in Nürnberg zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Nürnberg-Fürth ordnete zudem die anschließende Sicherungsverwahrung an.mehr...