Streik bei Ryain-Air führt zu zahlreichen Flugausfällen in NRW

Flüge fallen aus

Bei Ryanair wird am Freitag gestreikt. Die Auswirkungen spüren auch Passagiere in NRW.

NRW

28.09.2018, 07:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei Ryanair wird am Freitag gestreikt. Auch in NRW bleiben viele Maschinen am Boden.

Bei Ryanair wird am Freitag gestreikt. Auch in NRW bleiben viele Maschinen am Boden. © dpa

Der Streik beim Billigflieger Ryanair führt am Freitag auch in Nordrhein-Westfalen zu Flugausfällen. Neun von 17 Verbindungen an diesem Tag seien storniert worden, teilte der Flughafen Weeze auf Anfrage mit. Betroffen seien Maschinen von und nach Spanien (Girona, Alicante, Palma de Mallorca), Portugal (Faro), Marokko (Rabat), Italien (Bari, Bergamo und Ancona).

Auch am Düsseldorfer Flughafen sind die Folgen spürbar: Zwei Verbindungen mit Palma de Mallorca - also zwei Hin- und zwei Rückflüge - seien gestrichen worden, sagte ein Sprecher des Flughafens Düsseldorf. Diese Maschinen sind von Ryanair, die Verbindungen wiederum von Laudamotion - die Wiener Firma hat Flugzeuge der Iren geleast. Weitere Stornierungen sind möglich: Reisende werden gebeten, sich vor Abflug online über den Stand der Dinge zu informieren.

Streiks in mehreren Ländern Europas

Ryanair sieht sich seit Jahresbeginn wiederholten und teils koordinierten Arbeitsniederlegungen von Piloten und Flugbegleitern in mehreren europäischen Ländern ausgesetzt. Das Personal will höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen nach jeweiligem nationalem Recht erreichen.

dpa

Lesen Sie jetzt