Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lebhaft stilles Miteinander

«Gebärdenstammtisch» trifft sich regelmäßig in Stadtlohn

05.06.2007

Stadtlohn Ein nicht alltäglicher Stammtisch trifft sich regelmäßig am ersten Mittwoch im Monat (mit Ausnahme der Schulferien) in Stadtlohn: Gehörlose, Schwerhörige, (Spät-)Ertaubte und Hörende unterschiedlicher Altersgruppen, die sich auf der Grundlage der DGS (der Deutschen Gebärdensprache) verständigen. Es geht meistens sehr lebhaft zu, lebhaft, aber nicht so sehr geräuschvoll. Das Zusammenspiel von Körperhaltung, Gesichtsmimik, Gebärden und Finger-Alphabet zu beherrschen, bedarf einiger Übung und stellt sich für Aussenstehende zunächst als etwas schwierig dar. So schwer sei es aber nicht, beschwichtigt Renate aus Tungerloh-Kapellen - die mit Mann und Sohn gekommen ist - und beschreibt den neuen Stammtischgästen ganz charmant ihren Namen mit persönlicher Gebärde. Das Eis ist gebrochen. Der «Gebärdenstammtisch» entstand vor einigen Jahren aus einem DGS-Kurs am aktuellen forum, VHS in Stadtlohn auf Initiative der Kursleiterin Gabi Schnitter: ein Angebot als Möglichkeit für Gehörlose und Hörende in ungezwungener Atmosphäre mit einander zu kommunizieren, für Hörende Kenntnisse in der Gebärdensprache zu vertiefen und natürlich neue Kontakte zu knüpfen. Auch außerhalb des Stammtisches treffen sich seitdem einige Teilnehmer zu Unternehmungen in der Freizeit. Unter neuer Führung - Marc Röttger leitet seit Februar den Stammtisch - trifft sich die Gruppe auch weiterhin zur gewohnten Zeit. Neue Interessierte, die die Gebärdensprache erlernen oder beim Stammtisch praktizieren möchten, sind eingeladen. Der nächste Stammtisch findet am heutigen Mittwoch ab 20 Uhr, in der Gaststätte «Uferlos» Stadtlohn statt. Neue DGS-Kurse bietet die VHS wieder im September an. Auskunft an der Geschäftsstelle der VHS, Tel. (0 25 61) 9 53 70. www.vhs-aktuellesforum.de

Lesen Sie jetzt