Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fünf Milliliter Blut schenken Hoffnung

Morgen Typisierungsaktion in Stadtlohn

08.06.2007

Stadtlohn Alle 45 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Leukämie. Eine Hoffnung im Kampf gegen diese bösartige Erkrankung der weißen Blutkörperchen: die Übertragung von gesunden Stammzellen. Doch nur für jeden dritten Leukämie-Patienten könne ein geeigneter Spender innerhalb der eigenen Familie gefunden werden, berichtet die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Sie hofft gemeinsam mit der Horizont Kinderkrebshilfe aus Weseke darauf, dass sich am morgigen Sonntag zahlreiche Menschen einfinden, die bereit sind, sich «typisieren» zu lassen: Fünf Milliliter Blut reichen aus, um die Gewebemerkmale feststellen zu können. Gelegenheit, sich in das wachsende Register von potenziellen Stammzellenspendern eintragen zu lassen, besteht in der Zeit von 10 bis 16 Uhr im Forum der St. Anna-Realschule. Auch für ein kleines Rahmenprogramm haben die Helfer der Weseker Initiative gesorgt: Auf die jungen Besucher warten eine Hüpfburg und ein lustiges Ballonmodellieren, daneben können sich die Besucher auch einen Rettungswagen mal genauer in Augenschein nehmen. Darüber hinaus gibt es Kaffee, Kuchen, kleine Speisen und Kaltgetränke zum Selbstkostenpreis. Die Organisatoren hoffen auf zahlreiche Menschen, die ihren Kampf gegen Leukämie unterstützen.

Lesen Sie jetzt