Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Spieler wünschen sich gut erreichbaren Technik-Support

Mainz. Bei Videospielen kommt es immer wieder mal zu technischen Problemen. Die meisten Anbieter bieten in solchen Fällen Support an. Was die Gamer von ihm erwarten, geht aus einer neuen Umfrage hervor.

Spieler wünschen sich gut erreichbaren Technik-Support

Der Support bei technischen Problemen sollte unkompliziert sein. Das wünschen sich neun von zehn Videospielern von den Anbietern. Foto: Franziska Gabbert

Videospieler wollen einfachen und hilfreichen Support bei technischen Problemen. Neun von zehn Teilnehmern einer Umfrage der

85 Prozent erwarten, dass Anbieter selbstständig eine Problemlösung einleiten, wenn Fehler bekannt werden. Beinahe genau so viele (80 Prozent) wollen Spiele mit unlösbaren Mängeln gegen volle Erstattung des Kaufpreises zurückgeben können.

Diese Erwartungen an Spiele-Entwickler haben handfeste Gründe: Vier von zehn der 1160 befragten Videospieler (40 Prozent) hatten nach Installation eines Spiels oder nach einem Update (41 Prozent) bereits mit technischen Problemen oder Einschränkungen zu kämpfen. Jeder Fünfte (21 Prozent) konnte ein Spiel dauerhaft nicht nutzen, weil es sich nach dem Kauf nicht installieren ließ. Und jeder Vierte gibt an, dass der Technik-Support nicht oder nur schwer erreichbar war (27 Prozent).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kehl. Auch im Urlaub muss nun niemand mehr auf seine Lieblingsserie verzichten - zumindest auf Reisen in EU-Ländern. Denn dass Abos digitaler Inhalte an Landesgrenzen enden, ist Geschichte. Möglich macht das eine neue EU-Verordnung.mehr...

Berlin. Ein iTunes-Abo lässt sich relativ leicht abschließen. Es zu ändern oder gar zu kündigen, ist schon etwas schwieriger. Diese Anleitung führt die Nutzer durch die einzelnen Schritte.mehr...

Berlin. Den Einkaufszettel verlegt, das Terminkärtchen vom Zahnarzt verloren und das Geschenk für Oma vergessen? Im allgemeinen Zettelsammelsurium geht so einiges verloren. Wer dagegen alles an einem Ort und obendrein noch papierlos speichert, hat die Nase vorn.mehr...