Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Speisen von Hotelbüfetts können bei großer Hitze leicht verderben

Düsseldorf (dpa/tmn) - Urlauber in Südeuropa sollten Speisen von Hotelbüfetts wegen der derzeitigen Hitzewelle mit Vorsicht genießen. Das sagte Burkhard Rieke vom Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf.

«Bei hohen Temperaturen können Lebensmittel wie Fleisch und Eierspeisen schnell verderben.» In Italien, Griechenland und der Türkei wurden in den vergangenen Tagen Temperaturen von zum Teil mehr als 40 Grad gemessen. Teilweise würden Büfetts in Hotels schon am späten Nachmittag aufgebaut und stehen dann stundenlang in der Hitze. Wenn Gäste dann erst spätabends essen, könnten sie sich leicht eine Magenverstimmung einhandeln.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bonn (dpa/tmn) Wer frische Kräuter auf dem Fensterbrett oder Balkon züchtet, kann nicht immer alle frisch verbrauchen. Dann kann man sie trocknen - am besten in Bündeln. Tipps dazu gibt der Verbraucherinformationsdienst aid.mehr...

Bonn (dpa/tmn) Einige sind saurer als andere, wirklich süß werden sie aber nie. Deshalb sind Stachelbeeren in der Küche eine Herausforderung. Für Köche gibt es hier fünf Tipps, wie sie die sauren Früchtchen verarbeiten können.mehr...