Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spargel kann auch im flachen Topf gegart werden

Bonn (dpa/tmn) - Spargel lässt sich oft auch in einem flachen Topf gut garen. Moderne Spargelsorten seien so gezüchtet, dass sie gerade und gleichmäßig wachsen, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid aus Bonn.

Früher wurde Spargel dagegen häufig in einem hohen Gefäß gegart, in dem die Spargelstangen aufrecht stehen, da diese damals unten deutlich dicker waren als oben. Wer auch heute solche Stangen zubereiten will, sollte auf den klassischen hohen Topf zurückgreifen. Er hat außerdem den Vorteil, dass die empfindlichen Spitzen nicht im Wasser mitkochen, sondern lediglich durch den aufsteigenden Dampf gegart werden. Ein Hochtopf mit 16 Zentimeter Durchmesser eigne sich für 750 bis 1000 Gramm Spargel. Die Stangen sollten zu drei Vierteln im Wasser stehen. Im herkömmlichen Topf sollten die liegenden Stangen gerade eben mit Wasser bedeckt sein.

In das Wasser gehört den Angaben zufolge auch eine Prise Salz. Etwas Zucker könne vorhandene Bitterstoffe abmildern, ein kleiner Spritzer Zitronensaft Verfärbungen mindern. Die Garzeit beim violetten oder weißen Spargel beträgt je nach Stangendicke zwischen zehn und 25 Minuten, beim zarteren grünen Spargel acht bis 15 Minuten.

Verbraucherinformationsdienst aid: www.was-wir-essen.de

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bonn (dpa/tmn) Wer frische Kräuter auf dem Fensterbrett oder Balkon züchtet, kann nicht immer alle frisch verbrauchen. Dann kann man sie trocknen - am besten in Bündeln. Tipps dazu gibt der Verbraucherinformationsdienst aid.mehr...

Bonn (dpa/tmn) Einige sind saurer als andere, wirklich süß werden sie aber nie. Deshalb sind Stachelbeeren in der Küche eine Herausforderung. Für Köche gibt es hier fünf Tipps, wie sie die sauren Früchtchen verarbeiten können.mehr...