Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spaniens Regierung: Festnahme von Puigdemont „gute Nachricht“

,

Madrid

, 26.03.2018

Die spanische Regierung hat die Festnahme des ehemaligen katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont in Deutschland begrüßt. Das sei eine „gute Nachricht“ und zeige, dass die Institutionen funktionierten, wird Vize-Ministerpräsidentin Soraya Sáenz de Santamaría in Madrid zitiert. Puigdemont war gestern auf einer Autobahnraststätte in Schleswig-Holstein festgenommen worden. Grundlage war ein europäischer Haftbefehl, den Spanien ausgestellt hatte. Dort wird unter anderem wegen Rebellion gegen Puigdemont ermittelt.

Schlagworte: