Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Solarstrom-Rekord in den ersten vier Monaten des Jahres

München. In den ersten vier Monaten dieses Jahres ist in Deutschland nach Angaben von Eon so viel Solarenergie erzeugt worden wie nie zuvor in diesem Zeitraum. Bis einschließlich 30. April seien dies genau 10,1 Milliarden Kilowattstunden Sonnenenergie gewesen, sagte ein Sprecher des Energieunternehmens am Dienstag in München.

Solarstrom-Rekord in den ersten vier Monaten des Jahres

Eine Solaranlage mit flach auf dem Boden montierten Photovoltaik-Elementen liegt im Abendlicht. Foto: Ingo Wagner/Archiv

„Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Plus von mehr als sieben Prozent und gegenüber 2016 sogar eine Steigerung von knapp 25 Prozent“, sagte Victoria Ossadnik, Vorsitzende der Geschäftsführung der Eon Energie Deutschland. Die erzeugte Strommenge kann den durchschnittlichen Jahresverbrauch von mehr als 4 Millionen Haushalten decken.

Zwar ließ sich die Sonne im kalt-winterlichen März deutlich seltener blicken als im langjährigen Durchschnitt. Der April sorgte aber laut Daten des Deutschen Wetterdienstes vor allem im Süden und damit den Photovoltaik-Hochburgen für mehr als 200 Sonnenscheinstunden und eine hohe Auslastung der rund 1,6 Millionen Solaranlagen.

Allein im Raum München schien die Sonne mehr als 260 Stunden, in Stuttgart und Nürnberg waren es rund 250 Stunden. Aber auch in Frankfurt/Main mit rund 230, Hamburg mit etwa 190 und Köln mit rund 180 Sonnenstunden schien die Sonne deutlich häufiger als sonst.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mannheim. Der SV Waldhof Mannheim hat nach der verspäteten Lizenzerteilung für den KFC Uerdingen wie angekündigt rechtliche Schritte gegen die Entscheidung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) eingeleitet. „Zur Wahrung der Rechte unseres SV Waldhof Mannheim 07 im aktuellen Zulassungsverfahren haben wir nach ausführlicher rechtlicher Beratung am vergangenen Freitag, dem 15. Juni 2018, Klage vor dem Ständigen Schiedsgericht des DFB eingereicht“, teilte der Regionalligist am Mittwochabend in einer Erklärung mit.mehr...

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf hat nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga Mittelfeldspieler Aymen Barkok verpflichtet. Der 20 Jahre alte Deutsch-Marokkaner wird für die kommende Saison vom künftigen Ligakonkurrenten und DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Zudem wurde eine Kaufoption vereinbart. Das teilte der Düsseldorfer Club am Mittwoch mit.mehr...

Istanbul/Köln. Die Türkei-Wahl hat die in Nordrhein-Westfalen lebenden Türken stark mobilisiert. Vor allem im Ruhrgebiet war die Wahlbeteiligung deutlich höher als anderswo. Die Stimmen aus dem Ausland könnten zum Zünglein an der Waage werden.mehr...