Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Siegel sagen kaum etwas über Pflegeeinrichtungen aus

Berlin. Das Angebot an Pflegeheimen ist vielfältig, aber nicht besonders transparent. Besondere Qualitätssiegel können hilfreich sein. Experten raten allerdings dazu, sich auch einen persönlichen Eindruck vom Heim zu verschaffen.

Siegel sagen kaum etwas über Pflegeeinrichtungen aus

Externe Stellen prüfen Pflegeheime nach unterschiedlichen Kriterien und Verfahren. Daher unterscheiden sich viele Qualiätssiegel. Foto: Britta Pedersen

Wer eine Pflegeeinrichtung sucht, sollte sich nicht auf Siegel oder Zertifikate verlassen. Der Markt für solche Siegel sei nur schwer zu durchschauen, erklärt das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP).

Für die Auszeichnungen werden zwar Bereiche wie Hygienestandards oder Medikamentenmanagement von externen Stellen überprüft. Die Kriterien und Prüfverfahren seien aber von Siegel zu Siegel unterschiedlich. Insofern sage ein Zertifikat kaum etwas über die tatsächliche Pflegequalität aus. Es könne lediglich Hinweise auf bestimmte Strukturen oder Schwerpunkte eines Angebots geben. Eine aktuelle Übersicht über die Siegel finden Interessierte auf der Webseite www.zqp.de.

Wer ein Pflegeheim sucht, sollte sich vor Ort selbst ein Bild machen, erläutert Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des ZQP. Auf Folgendes können Interessierte achten: Wie viele Pflegekräfte sind im Dienst? Wie freundlich begegnen sie den Bewohnern? Und passt das Angebot zu den Bedürfnissen des künftigen Bewohners? Ein Gespräch mit der Heimleitung kann zusätzlich für Klarheit sorgen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Kleine Kinder sind sehr wissbegierig. Deshalb fragen sie viel, was Eltern gelegentlich an ihre Geduldgrenze bringt. Um Kinder in ihrem Wissensdrang aber nicht auszubremsen, können sich Eltern clevere Antwortsätze zurechtlegen.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

Sanfte Massage kann Wachstumsschmerzen lindern

Baierbrunn. Wenn nachts die Beine wehtun, kann dies an Wachstumsschmerzen liegen. Linderung verschaffen hier sanfte Massagen der betroffenen Muskeln. Auch Wärmflasche oder Kühlpack sind ein bewährtes Hausmittel.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

Kinder erkennen Werbung erst ab sieben Jahren

Hamburg. Viele Erwachsene schauen bei Werbeanzeigen im Netz kritisch hin. Diese Skepsis erlernen Kinder erst mit der Zeit. Die Medienanstalt Hamburg erklärt, wie Kinder mit fünf, sieben und zehn Jahren auf Reklame reagieren.mehr...