Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Seehofer: CSU hat kein Interesse, die Kanzlerin zu stürzen

Berlin

17.06.2018

Im Unionsstreit über die Asylpolitik legt es CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer nach eigenen Worten nicht auf eine totale Eskalation an. Niemand in der CSU habe Interesse, die Kanzlerin zu stürzen, die Unions-Fraktionsgemeinschaft aufzulösen oder die Koalition zu sprengen. Man wolle endlich eine zukunftsfähige Lösung für die Zurückweisung von Flüchtlingen an unseren Grenzen, sagte er der „Bild am Sonntag“. Kanzlerin Angela Merkel will eine europäische Lösung und plant laut „Bild“-Zeitung kurzfristig ein EU-Treffen zum Thema Asyl.