Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Was passiert, wenn die B236 umgebaut wird? Werden Häuser abgerissen? Wie komme ich auf die Autobahn, wie zur Akademie? Was ist mit Bushaltestellen und Parkplätzen? Jetzt gab es Antworten.

Schwerte

, 21.06.2018

Zur ersten Bürgersprechstunde der Deges am Mittwochnachmittag im Rathaus sind nur wenige Anwohner erschienen, die sich mit konkreten Fragen zum Ausbau der B236 an Projektleiter Karl-Heinz Aukschun und NRW-Bereichsleiter Udo Pasderski wandten. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden