Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ärger mit Finanzamt: Vinum gibt auf

Weinladen im City-Centrum Schwerte schließt

Schon wieder schließt ein Geschäft im City-Centrum. Susanne Hadem, Betreiberin des Weinhandels Vinum Wein und Mehr, teilte am Mittwoch per E-Mail mit, dass man sich nach einer Steuerprüfung nicht mehr in der Lage sehe, das Geschäft weiterzuführen. Daneben führt sie aber auch noch einen anderen Grund an.

Schwerte

, 09.05.2018
Ärger mit Finanzamt: Vinum gibt auf

Das Ladenlokal im City-Centrum, hier vor der Eröffnung von Vinum, wird bald wieder verwaist sein. © Foto Bodo Brauer

Trotz des regen Betriebs auf dem benachbarten Wochenmarkt blieb das Ladenlokal an der Außenseite des City-Centrums am Mittwoch dunkel. Susanne Hadem, die zusammen mit Jochen Reidt das Geschäft seit Jahren führt, hatte lange Jahre den Weinhandel in Westhofen betrieben. Vom Weidenweg dort zog man 2007 nach Wandhofen an die Hagener Straße in die Räume einer ehemaligen Gaststätte. 2012 verlagerten sie das Geschäft in das Ladenlokal am Marktplatz.

Mitteilung per E-Mail an die Kunden

Am Mittwoch dann die E-Mail der Inhaberin: „Infolge einer kürzlich durchgeführten Steuerprüfung kam es zu einer exorbitanten und vollkommen unberechtigten Zuschätzung und damit verbunden zu Vorauszahlungsbescheiden, die von uns nicht mehr zu stemmen sind. Parallel dazu entwickelte sich unser Standort trotz der Lage am Marktplatz in den letzten Jahren immer negativer. Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschlossen, unseren immer mit viel persönlichem Einsatz und Herzblut geführten Laden zu schließen.“

Jetzt lesen

Räumungsverkauf im Schuhgeschäft

Damit schließt erneut ein Geschäft im City-Centrum. Neben den bereits leerstehenden benachbarten Ladenlokalen. Auch ein Schuhgeschäft und ein Geschenkeladen werben mit „Räumungsverkauf wegen Geschäftaufgabe“. Lange hatte man bei Vinum auf die Anbindung des Ladenlokals zum Marktplatz gesetzt.

Eisdiele statt Marktcafé

Zumindest das ehemalige Marktcafé hat einen neuen Betreiber gefunden. Es kehrte zu seinen Wurzeln als Eisdiele zurück und sorgt dafür, dass an der Marktseite nicht demnächst alle Schaufenster dunkel bleiben.

Jetzt lesen