Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Messerscharfe Klänge

SCHWERTE Ein Konzert im Küchenstudio. Klingt soweit schon ungewöhnlich. Ein Konzert mit Küchenutensilien - das klingt noch viel ungewöhnlicher.

von Von Daniel Frenzle

, 09.11.2007
Messerscharfe Klänge

Der Musikprofessor Stephan Froleyks spielte bei HHKT auf Instrumenten, die er selbst kreiert hat. Auf dem Foto: Trommelstück auf Tontöpfen.

Der Essener Musiker Prof. Stephan Froleyks hat sich genau dies zur Aufgabe gemacht und war mit seinem Programm "getrommelt, mit tuben" am vergangenen Donnerstag im HHKT-Küchenstudio in der Sonnenstraße zu Gast.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden