Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Heavy-Metal-Festival verlief friedlich

SCHWERTE Sechs Stunden lang feierten Heavy-Metal-Fans beim „Devils‘ Revenge-Festival“ am vergangenen Wochenende in der Rohrmeisterei. Rund 1000 Gäste kamen an die Ruhrstraße. Viele in schwarz, viele geschminkt. Weitere Auffälligkeiten hat es laut Polizei-Pressestelle nicht gegeben.

von Von Hilke Schwidder

, 06.10.2008
Heavy-Metal-Festival verlief friedlich

The Vision Bleak spielten beim Devils' Revenge-Festival.

Sprecher Martin Volkmer sagte: „Uns sind keine Straftaten bekannt.“ Anzeigen habe es nicht gegeben. Entsprechend fällt die Bilanz des Stiftungsvorsitzenden Tobias Bäcker aus: „Die Veranstaltung verlief völlig ruhig, total reibungslos. Es gab keine Probleme.“ Er würde ein solches Festival ohne weiteres wiederholen, sagte Tobias Bäcker.

Neun Bands, darunter auch die Musiker von „Shining“ aus Schweden, standen am Freitag auf der Bühne in der Rohrmeisterei. „Shining“ sollen sich Medienberichten zufolge bereits mehrmals auf der Bühne mit Rasierklingen verletzt haben. Nicht allerdings am vergangenen Wochenende. Tobias Bäcker unterstrich: „Wir haben im Nachhinein nichts kritisch anzumerken.“

Lesen Sie jetzt