Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Don Bosco-Kinder schnupperten ins Mittelalter

Der Kindergarten Don Bosco hat sich ins Mittelalter zurück versetzt. Die Kinder bastelten typische Gegenstände und sollten keine modernen Maschinen benutzen.
30.05.2011
/
In Burgtore mit Fallgitter haben sich die Eingangstüren zu den Gruppenräumen verwandelt, durch die Julia (l.) und Lilly schreiten.© Foto: Reinhard Schmitz
Nicht mit der Black&Decker, sondern mittelalterlich mit der Leier bohrte Marlin die Löcher zum Bau des Katapults.© Foto: Reinhard Schmitz
Bis an die Zimmerdecke fliegt der Sandsack, wenn die Kinder der Zimmermann-Gruppe ihr selbst gebautes Katapult testen.© Foto: Reinhard Schmitz
Bis an die Zimmerdecke fliegt der Sandsack, wenn die Kinder der Zimmermann-Gruppe ihr selbst gebautes Katapult testen.© Foto: Reinhard Schmitz
Erzieherin Ewa Bukowska hilft Celine (6), die überschüssigen Peddigrohr-Stäbchen vom selbstgeflochtenen Korb abzuschneiden.© Foto: Reinhard Schmitz
Stolz zeigt Celine (6) ihren selbst geflochtenen Korb.© Foto: Reinhard Schmitz
Stolz präsentiert Xenia den mittelalterlichen Geldbeutel, den sie selbst geschneidert hat.© Foto: Reinhard Schmitz
Krug, Tassen, Schalen und Kerzenständer hat die Töpfergruppe gebastelt. Besonders stolz sind die Mädchen und Jungen auf den Abdruck eines Rhabarberblatts.© Foto: Reinhard Schmitz
Stefanie Salem, Leiterin des Kindergartens Don Bosco.© Foto: Reinhard Schmitz
Auch die Gruppenräume haben stilechte mittelalterliche Namen erhalten.© Foto: Reinhard Schmitz
In Burgtore mit Fallgitter haben sich die Eingangstüren zu den Gruppenräumen verwandelt. Die Erwachsenen müssen sich bücken.© Foto: Reinhard Schmitz
Schlagworte Schwerte