Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schiri-Boss Fröhlich begrüßt Gelbe Karten für Trainer

Berlin. Der deutsche Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich hat die Tests des Fußball-Weltverbandes FIFA mit Gelben Karten für Trainer begrüßt.

Schiri-Boss Fröhlich begrüßt Gelbe Karten für Trainer

Begrüßt die Gelbe Karte für Trainer: DFB-Schiedsrichter-Boss Lutz Michael Fröhlich. Foto: Arne Dedert

„Seitens der Schiedsrichter sind wir immer offen für sinnvolle Neuerungen. Die Schiedsrichter hätten durch die Gelbe Karte die Möglichkeit, den Trainern für jedermann im Stadion klar erkennbar den Hinweis zu geben, dass eine Grenze überschritten wurde und beim nächsten Vergehen der Verweis auf die Tribüne erfolgen wird“, sagte Fröhlich der „Sport Bild“ und fragte: „Also warum diese Idee nicht zumindest einmal testen?“

Die FIFA testet die Verwarnungen für Coaches derzeit bei Jugendturnieren. „Durch die Gelbe Karte bekommt der Trainer die Information, dass er sich zusammennehmen muss, sonst ist er beim nächsten Mal fällig“, hatte FIFA-Vize-Generalsekretär Zvonimir Boban die Testphase erklärt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Los Angeles. Borussia Dortmund hat in einem Testspiel beim Los Angeles FC dank eines späten Tores von Maximilian Philipp ein 1:1 (0:0) erreicht. Mit seinem Treffer in der 87. Minute glich Philipp die Führung der Gastgeber durch Aaron Kovar aus der 77. Minute noch aus.mehr...

Aue. Partyzeit im Erzgebirge: Nach dem erlösenden Ligaverbleib feiert der FCE mit seinen Fans. Torschütze Sören Bertram kann sich an den Jubel nicht mehr erinnern.mehr...