Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Sané bester Nachwuchskicker in England - „Große Ehre“

London. Leroy Sané ist in seiner zweiten Saison bei Manchester City zum besten Nachwuchsspieler in der Premier League 2017/2018 gewählt worden.

Sané bester Nachwuchskicker in England - „Große Ehre“

Der Ägypter Mohamed Salah wurde in England als Spieler des Jahres ausgezeichnet. Foto: Barrington Coombs/PA Wire

„Große Ehre. Vielen Dank an alle für die Unterstützung während unserer erstaunlichen Premier-League-Saison“, twitterte Sané in der Nacht auf Montag. Dazu veröffentlichte er ein Foto, auf dem er stolz einen silbernen Pokal in die Kamera hält.

Sané gehörte in der laufenden Saison zu den Stützen des von Pep Guardiola trainierten Teams, das sich vorzeitig die Meisterschaft in England sicherte. Der 22-Jährige spielte in der Premier League 28 Mal, erzielte dabei 9 Tore und gab 12 Vorlagen. Hinzu kommen neun Einsätze in der Champions League und acht Pokalspiele. „Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen und verdienten Auszeichnung“, schrieb DFB-Präsident Reinhard Grindel bei Twitter.

Flügelstürmer Sané wechselte im Sommer 2016 für etwas mehr als 50 Millionen Euro vom FC Schalke 04 zu Manchester City und gilt als aussichtsreicher Kandidat für den deutschen WM-Kader.

Fußballer des Jahres in England wurde Stürmerstar Mohamed Salah vom FC Liverpool. Salah erhielt die Auszeichnung zum ersten Mal. Nach seinem Wechsel vom AS Rom zu Liverpool im vergangenen Sommer erzielte Salah bislang 41 Tore in 46 Pflichtspielen für das Team von Jürgen Klopp, das nun im Champions-League-Halbfinale auf die Römer trifft. Die Torjägerliste der Premier League führt der 25-Jährige mit 31 Treffern an. Vor allem seine Tempodribblings und Abschlussstärke bereiten gegnerischen Abwehrreihen größte Probleme, zusammen mit seinen Liverpooler Mannschaftskollegen Roberto Firmino und Sadio Mané bildet er ein kaum zu stoppendes Sturmtrio. Im Januar war Salah, der Ägypten zur ersten WM-Teilnahme seit 1990 führte und in seiner Heimat als Nationalheld gilt, bereits als Afrikas Spieler des Jahres 2017 ausgezeichnet worden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Mit dem 222-Millionen-Euro-Transfer von Megastar Neymar ist nach Ansicht von Spielerberater Volker Struth noch längst nicht das Ende der Fahnenstange erreicht.mehr...

Bologna. Der FC Bologna trennt sich von Trainer Roberto Donadoni. Der 54-jährige Italiener werde in der kommenden Saison nicht mehr Coach des italienischen Fußball-Erstligisten sein, wie der Verein mitteilte. Ein Nachfolger wurde zunächst nicht genannt.mehr...