Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Salihamidzic hält sich bei Goretzka zurück

Doha. Der FC Bayern München will in der Personalie Leon Goretzka nicht öffentlich vorpreschen. Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte im Trainingslager in Katar lediglich das Interesse des deutschen Fußball-Rekordmeisters an dem Nationalspieler des FC Schalke 04.

Salihamidzic hält sich bei Goretzka zurück

Wollte in der Causa Goretzka noch keinen Vollzug melden: Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Foto: Sven Hoppe

„Das können wir auch sagen“, äußerte Salihamidzic. Nach Medienberichten soll der ablösefreie Wechsel des 22-jährigen Goretzka nach München im Sommer bereits fix sein. „Leon ist bis 30. Juni ein Spieler von Schalke 04. Das werden wir als Bayern München respektieren“, erklärte Salihamidzic.

Der Sportdirektor ließ in seinen grundsätzlichen Äußerungen jedoch mehr als nur ein Interesse des FC Bayern an Goretzka durchscheinen. Ihm falle zu dem Nationalspieler nur Positives ein, sagte er. „Jeder weiß, dass Leon ein Topspieler ist“, sagte Salihamidzic.

Am Tag zuvor hatte sich auch schon Bayern-Trainer Jupp Heynckes sehr wohlwollend über den von etlichen Topclubs in Europa umworbenen Goretzka geäußert: „Das ist ein guter Junge, der gefällt mir.“ Heynckes bescheinigte dem Schalker Führungsspieler „eine klasse Entwicklung“ und fügte hinzu: „Der weiß schon genau, was für ihn das Beste ist.“ Aus Sicht des FC Bayern ist das natürlich der FC Bayern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zürich. Es war das Aufregerthema der Bundesliga-Hinrunde. Jetzt dürfte der Videobeweis trotz der Kritik aus Deutschland bei der WM im Sommer zum Einsatz kommen. Die Regelhüter äußern sich nämlich positiv. Die Entscheidung fällt beim nächsten Treffen der Funktionäre Anfang März.mehr...

Stuttgart. Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart kann seinen Mittelfeldspieler Chadrac Akolo am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 wieder einsetzen.mehr...

Frankfurt/Main. Nach drei Fuß-Operationen und einer Borreliose-Erkrankung darf Torjäger Alexander Meier bei Eintracht Frankfurt in der nächsten Woche wieder mit dem Training beginnen.mehr...