Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Südkirchen: Co-Trainer mit einem glücklichen Händchen

KREISGEBIET SV Südkirchens Co-Trainer Reinhard Paul hat am Sonntag im Spiel gegen den SV Brackel ein glückliches Händchen bewiesen. Mit Dominik Kozlik und Michael Biesen wechselte er die beiden Spieler ein, die maßgeblich am entscheidenden 3:1 beteiligt waren. Kozlik hatte den Ball toll erkämpft und Biesen bedient.

von Von Malte Woesmann

, 06.10.2008
SV Südkirchen: Co-Trainer mit einem glücklichen Händchen

Südkirchens Co-Trainer Reinhard Paul.

Das SVS-Urgestein vollendete schlussendlich mit einem sehenswerten Heber über den Brackeler Torwart. Nur allzu verständlich, dass sich Biesen für die tolle Vorarbeit bei Kozlik noch auf dem Platz bedankte. Nach Obstsalat und Marmorkuchen ist die Bratwurst wohl die neue Stärkung der Spieler von Grün-Weiß Selm. Martin Rietmann, zuvor schon bereits eine Stunde im Einsatz für die Reserve, stärkte sich am Freitag vor dem Spiel der Ersten gegen den VfL Senden mit einer Bratwurst auf der Bank. Für zwei Minuten kam Rietmann dann noch in der Schlussphase zum Einsatz und feierte den 3:2-Sieg der Grün-Weißen gegen Senden mit.

Für das ausgefallene Spiel in der Kreisliga A zwischen Fortuna Seppenrade II und GS Cappenberg gibt es noch keinen neuen Termin. Auch einen Tag nach der Absage wunderte sich Trainer Andreas Schlüter noch über die Umstände. „Erst hört man, dass die Reserve Personalprobleme hat und dann wird am Sonntag das Spiel bereits um 10 Uhr abgesagt“, so Schlüter am Montag gegenüber unserer Redaktion.

Lesen Sie jetzt