Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Robben zu Vertrag: Gespräch „vielleicht die nächsten Tage“

München. Beim FC Bayern München könnte in der Frage einer Vertragsverlängerung für Arjen Robben eine zeitnahe Entscheidung fallen.

Robben zu Vertrag: Gespräch „vielleicht die nächsten Tage“

Steht beim FC Bayern München vor einer Vertragsverlängerung: Arjen Robben. Foto: Sven Hoppe

„Es gab noch kein neues Gespräch. Das wird vielleicht die nächsten Tage oder nächste Woche stattfinden“, sagte der 34 Jahre alte Niederländer in München. Seit 2009 spielt Robben für den deutschen Fußball-Rekordmeister. Der Vertrag des Holländers läuft wie der von Franck Ribéry (35) am Saisonende aus.

Vor dem Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Sevilla mochte sich Robben aber nicht zu sehr mit der Zukunftsfrage beschäftigen. „Ich möchte nicht mehr ganz so viel dazu sagen. Das einzig Wichtige ist das Spiel“, sagte Robben.

Auf die Frage, was sich zu den vergangenen Vertragsverlängerungen beim FC Bayern geändert habe, ging Robben bei seiner Antwort nicht ins Detail. „Ich bin ein bisschen älter. Die letzten zwei Male habe ich im Januar verlängert, jetzt ist April und ich habe noch nicht verlängert“, sagte er. Die Familie fühle sich in München aber noch immer genauso wohl wie vor zwei, drei Jahren, sagte der 34-Jährige.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aue. Schafft der KSC die direkte Rückkehr? Oder bleibt Aue zweitklassig? Beide Teams geben sich nach der Hinspiel-Nullnummer zuversichtlich. Dem KSC reicht schon ein Unentschieden mit mindestens einem Tor. Alle sind aber auch auf ein Elfmeterschießen in der Relegation gefasst.mehr...

Kiel. Der Zweitliga-Dritte Holstein Kiel und der Bundesliga-16. VfL Wolfsburg spielen um den letzten Startplatz in der Fußball-Beletage. Der VfL kommt mit einem 3:1 aus dem Hinspiel nach Kiel. Egal, wie es ausgeht: Nach dem Spiel ändert sich in den Teams viel.mehr...

Kiel. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg droht auch im Relegations-Rückspiel ein Ausfall von Spielmacher Daniel Didavi. Der 28-Jährige habe nach wie vor mit Problemen in der Achillessehne zu kämpfen und sei nicht mit dem Team nach Kiel geflogen, wie der „Sportbuzzer“ berichtet. mehr...