Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ringen: VfK rückt dem Aufstieg noch ein Stück näher

LÜNEN Mit einem hart erkämpften Sieg in Gütersloh erreichten die Ringer des VfK Lünen-Süd vorzeitig die Aufstiegsrunde zur Verbandsliga. Beim Stande von 18:18 wurde einmal mehr Harun Uzun mit seinem Schultersieg der Matchwinner.

von Von Bernd Janning

, 05.10.2008
Ringen: VfK rückt dem Aufstieg noch ein Stück näher

Die Ringer des VfK: (hi. v. l.) David Tautz, Alexander Arendt, Harun Uzun, Ali Aydogan, Malte Paulikat, Vladimir Kreps, (v. v. l.) Cihan Oruc, Frank Bieber, Ersin Kayar und Ufuk Erdogan.

Landesliga Ost

VfK Gütersloh - VfK Lünen-Süd 18:22

Der Erfolgszug soll am Sonntag (12. Oktober, 17 Uhr) mit dem nächsten Sieg im eigenen Trainingszentrum über Detmold weiter dampfen. Der Sieg in Ostwestfalen ist um so höher zu bewerten, da mit Eugen Weber, Ufuk Erdogan und Ali Aydogan gleich drei Stammkräfte ausfielen.

Während nur Erdogan (Beruf) entschuldigt war, erschien Weber wieder nicht, war auch nicht telefonisch zu erreichen. Trotz Zusage kam Aydogan weder zum Training noch zur Abfahrt nach Gütersloh. Der Schwergewichtler hatte - auch wegen des Ramadan-Fastens - zuletzt zweimal auf Schultern verloren.Den Kampfverlauf finden Sie in gewohnter Ausführlichkeit in der Montagsausgabe (5. Oktober) der Lüner Ruhr Nachrichten.

Lesen Sie jetzt