Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Retter wollen Sauerstoff in Höhle leiten

,

Chiang Rai

, 06.07.2018

Trotz des Todes eines Tauchers bei der Rettungsaktion der in einer Höhle eingeschlossenen Jugendlichen sind die Helfer in Thailand weiterhin optimistisch. Die Retter wollten versuchen, Sauerstoff in die Kammer zu leiten, in die sich die Fußballmannschaft und der Trainer geflüchtet haben. Die Gruppe ist seit dem 23. Juni eingeschlossen. Womöglich müssen sie einen Teil der drei Kilometer bis zum Höhlenausgang tauchen. Einem der Helfer, einem Taucher, war die Atemluft ausgegangen. Warum genau, ist noch unklar.

Schlagworte: