Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Raumfrachter zur ISS gestartet - Experimente für „Astro-Alex“

,

Cape Canaveral

, 03.04.2018

Die ersten Experimente für die Mission „Horizons“ mit dem deutschen Astronauten Alexander Gerst sind auf dem Weg zur Internationalen Raumstation. Beladen mit rund 2600 Kilogramm Nachschub startete der private Raumfrachter „Dragon“ zur ISS. Der unbemannte Frachter sei erfolgreich an Bord einer „Falcon 9“-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida gestartet, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Alexander Gerst - Spitzname „Astro-Alex“ - soll am 6. Juni zur ISS starten und dort 187 Tage leben und arbeiten.