Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sebastianschüler schlugen ältere um Längen am Schachbrett

Schulschach-Cup

RAESFELD Beim Münsterländer Schulschach-Cup in Heiden sorgte die Sebastian-Grundschule aus Raesfeld für eine sensationelle Überraschung. Denn eine Gruppe der Grundschüler war deutlich älteren Mitspielern am Schachbrett überlegen.

RAESFELD

10.06.2009

Da es sowohl in der Wettkampfklasse „Grundschulen“ als auch in der Wettkampfklasse „Weiterführende Schulen“ ungerade Teilnehmerzahlen gab, entschloss sich der Raesfelder Schachlehrer Manfred Grömping zu Turnierbeginn kurzerhand, eines seiner Grundschulteams für das Turnier der weiterführenden Schulen umzumelden. So musste bei den Paarungen beider Gruppen kein Team pausieren.

Zur Überraschung aller gewannen die Teams der Sebastianschule dann beide Turniere: die zweite Mannschaft siegte beim Turnier der Grundschulen (20 Mannschaften), die erste Mannschaft setzte sich unter zwölf Viererteams der Sekundarstufe I und II durch. Beim Turnier der weiterführenden Schulen wurde noch nach Altersgruppen in Wettkampfklassen I bis IV differenziert.

Umso überraschender, dass sich als Gesamtsieger die Jüngsten – auch gegen Zwölftklässler – durchsetzten. Mit insgesamt zehn Viererteams war die Raesfelder Grundschule beim Schachturnier in Heiden auch zahlenmäßig am stärksten vertreten.