Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gute Zahlen im Jahr 2017

Volksbank Raesfeld

Die Volksbank Raesfeld weist gute Zahlen in ihrer Bilanz für das Jahr 2017 aus. Dennoch wird sie ihre Pläne zum Umbau des Erdgeschosses verschieben. Grund: eine umfangreiche Umstellung des IT-Systems.

Raesfeld

29.01.2018
Gute Zahlen im Jahr 2017

Eine gute Geschäftsentwicklung belegen die Zahlen der Volksbank Raesfeld für das Jahr 2017. © Grafik: Volksbank Raesfeld

In allen Bereichen konnte die Volksbank Raesfeld 2017 zulegen. Die Bilanzsumme lag am 31. Dezember bei 135 Millionen Euro. Das betreute Kundengeschäftsvolumen (Kundenkreditvolumen plus Kundeneinlagevolumen) wuchs um 7,2 Prozent von 218,7 auf 234,6 Millionen Euro. „Auf das Ergebnis können wir stolz sein, denn schon seit einigen Jahren ist das Bankgeschäft durch immens gestiegene regulatorische Anforderungen geprägt“, betont Vorstand Marcus Feldhaar.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden