Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine Extragarnitur für das Prinzenpaar

Prinzenfrühschoppen in Raesfeld

Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht. Auf die Verleihung eines sehr beliebten Ordens warteten die Narren aber vergeblich.

Raesfeld

von Von Andreas Hofmann

, 11.02.2018
Eine Extragarnitur für das Prinzenpaar

Die Bürgerstiftung wurde mit der mit der Meritenmedaille ausgezeichnet.Hofmann © Hofmann

Sonntag um 11.11 Uhr in Raesfeld: Die Narren starten im Festzelt mit ihrem Prinzenfrühschoppen. Durch die dreistündige Veranstaltung führt sie Andre Szczesny, der Präsident des Raesfelder Karnevalsvereines (RCV) und Sitzungspräsident. Einige begeisterte Eltern hatten sich zudem mit ihren kostümierten Kindern eingefunden und feierten mit. Viele der kreativen Kostüme waren echte Hingucker.

Einzug mit Fanfaren

Mit Fanfaren wurde dann der Einzug des amtierenden Prinzenpaares Andre I und Simone I angekündigt. Sie zogen unter Beifall zur Bühne, erwartet vom Gast-Prinzenpaar aus Brünen. Die Narren machten sich einen Spaß und ließen es sich nicht nehmen, dem Prinzen, der mit Pumphosen erschienen war, noch eine Garnitur zum Wechseln zu schenken. Dann, der Höhepunkt des Tages: Der Raesfelder Rosenmontagszug (RRZ) zeichnete die Bürgerstiftung Raesfeld mit der Meritenmedaille aus.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Prinzenfrühschoppen

11.02.2018
/
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann
Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht.© Hofmann

In der Laudatio wurde unter Beifall des Publikums der besondere Einsatz der Bürgerstiftung für das Gemeinwohl umfassend gewürdigt. Allerdings: Die Zuschauer, die auf die Verleihung des Lümmelordens warteten, wurden enttäuscht. In diesem Jahr wurde der Orden nicht vergeben. Lars Melis vom RZZ erklärte: „Wir hatten keine geeigneten Bewerber. Der Orden soll schließlich etwas Besonderes sein.“

Kükengarde eroberte die Bühne

Dann wurde es tänzerisch: Die jüngsten Tänzerinnen des RCV, die Kükengarde, eroberten die Bühne. Die Kleinsten, im Alter von vier bis sieben Jahren, waren von Bernadette Bonhoff auf den Auftritt vorbereitet worden und der Trainerin war das Lampenfieber anzusehen. Ohne Grund: Die Küken absolvierten ihren Auftritt mit Bravour und bekamen dafür einen großen Applaus. Die Tanzgarde des HKV Homer zeigte anschließend mit gekonnten Einlagen, was tänzerisch im Karneval so angesagt ist. Viele der erwachsenen Besucher waren am Vorabend Gast bei der „Schräglage“ gewesen. Sie alle waren von Ross Antony begeistert.

Super Stimmung

Nach der Rede des Prinzenpaares präsentierten die RCV Prinzengarde, die RRZ Kids, die RCV Minigarde, die Schlossgarde, die RCV Tanzteufel, die RRZ Teens und zum Schluss die Show Dance Company nacheinander ihr Können und heizten dem Saal ein. Alle Tanzgruppen brachten die Zuschauer in die richtige Karnevalsstimmung und zeigten, was eine gute Vereinsarbeit ausmacht. Der Prinzenfrühschoppen schloss am frühen Nachmittag mit einem fulminanten Finale.