Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Radprofi Degenkolb: Konzentration liegt auf Paris-Roubaix

Oudenaarde. Klassiker-Spezialist John Degenkolb sieht sich nach überstandener Krankheit noch nicht in Topform für die anstehende Flandern-Rundfahrt.

Radprofi Degenkolb: Konzentration liegt auf Paris-Roubaix

John Degenkolb ist vor der anstehenden Flandern-Rundfahrt noch nicht in Topform. Foto: Benoit Doppagne

„Mein Fokus liegt mehr auf der nächsten Woche, auf Paris-Roubaix“, sagte der Radprofi des Teams Trek-Segafredo vor dem Rennen über 265 Kilometer von Zwijndrecht nach Oudenaarde am Ostersonntag. „Ich denke, dass das Auslassen von Mailand-Sanremo den Unterschied für die Flandern-Rundfahrt machen kann.“ Degenkolb wird die Rolle des voraussichtlich wichtigsten Helfers für Kapitän Jasper Stuyven aus Belgien übernehmen.

Der 29-Jährige aus Oberursel hatte zuletzt den Frühjahrs-Klassiker in Italien erkrankt verpasst und war auch bei den anschließenden Rennen in Belgien noch nicht in bester Verfassung. Größere Chancen rechnet Degenkolb sich damit am folgenden Wochenende aus. „Es ist wichtig für mich, am Sonntag ein gutes Rennen abzuliefern und dann werde ich für Paris-Roubaix bereit sein.“

Auch der viermalige Einzelzeitfahr-Weltmeister Tony Martin gehört bei der Flandern-Rundfahrt nicht zu den Topfavoriten. Die größten Siegchancen werden Olympiasieger Greg Van Avermaet, Weltmeister Peter Sagan und Vorjahressieger Philippe Gilbert zugeschrieben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ans. Der Luxemburger Landesmeister Bob Jungels hat am Sonntag mit einem eindruckvollen Solo den ältesten Frühjahrs-Klassiker gewonnen. Letzter Sieger bei Lüttich-Bastogne-Lüttich aus Luxemburg war 2009 Andy Schleck.mehr...

Innsbruck. Zwei Wochen vor dem Beginn des Giro d'Italia hat der umstrittene Radstar Christopher Froome mit dem vierten Gesamtplatz bei der Tour of the Alps seine gute Form unter Beweis gestellt.mehr...

Eschborn. Nach seinem Sturz bei Paris-Roubaix muss Klassikerspezialist John Degenkolb auch bei seinem Heimrennen Eschborn-Frankfurt am 1. Mai passen. Das teilte der 29-Jährige auf seiner Facebook-Seite mit.mehr...