Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

RHC will Platz vier behaupten

Rollhockey

Die zweite Bundesliga befindet auf der Zielgeraden. Für die Damenmannschaft des Rollhockeyclubs (RHC) beginnt der Schlussspurt am kommenden Sonntag mit dem Spieltag in Darmstadt. Am 15. Mai folgt für die Mannschaft von Matthias Seidel der Saisonkehraus in Gera.

RECKLINGHAUSEN

06.05.2011
RHC will Platz  vier behaupten

Vier Spiele stehen für die Rollhockey-Spielerinnen des RHC noch aus. Vier Mal haben sie noch die Gelegenheit, ihren derzeitigen vierten Tabellenplatz zu behaupten. Keine leichte Aufgabe für die Recklinghäuserinnen. Am Sonntag trifft das Seidel-Team auf den TuS Düsseldorf-Nord II (10 Uhr) und Tabellenzweiten SC Bison Calenberg (14 Uhr). Trainer Matthias Seidel muss in Darmstadt und eine Wochen später auf Routinier Nicole Hambuch verzichten, sodass die jungen Spielerinnen einige Bewährungsproben zu meistern haben. Die bisherigen Leistungen stimmen ihn dennoch zuversichtlich. Mit 33 Treffern ist Leonie Mackowiak aktuell die beste Torjägerin der 2. Liga. Besonders am letzten Spieltag ist die Treffsicherheit der RHC-Angreiferinnen gefragt. Denn mit dem RSC Gera und RSC Darmstadt treffen die Recklinghäuserinnen auf zwei Mannschaften, die ihnen den vierten Tabellenplatz streitig machen wollen.