Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Publikum feiert runderneuertes „Starlight Express“-Musical

Mit minutenlangem Applaus hat das Publikum am Dienstagabend in Bochum die Premiere des überarbeiteten Musicals „Starlight Express“ gefeiert. Musical-Komponist Andrew Lloyd Webber (70) sagte auf der Bühne vor rund 1650 geladenen Zuschauern, dass die Darsteller einen „fantastischen Job“ gemacht hätten.

,

Bochum

, 12.06.2018

Anlass für die Überarbeitung war das 30-jährige Bestehen der Show in Bochum. Die Premiere fand taggenau 30 Jahre nach der ersten Aufführung in der 1988 eigens für das Musical errichteten Halle statt. „Starlight Express“ wurde dort inzwischen knapp 11 700 Mal aufgeführt. Mehr als 16,5 Millionen Menschen haben das Stück bislang in Bochum gesehen. In dem Musical geht es um einen Kindertraum, in dem Züge eine Weltmeisterschaft austragen.

Zum Jubiläum hatten Webber und sein Team das Musical grundlegend überarbeitet. Unter anderem wurden Frauenrollen gestärkt. So wurde etwa aus der Figur „Papa“ eine „Mama“. Alle Lieder wurden bearbeitet und ein neues Lied hinzugefügt. Das Theater bekam außerdem eine neue Licht- und Tonanlage.