Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pokal-Aus für die Roosters

ISERLOHN Die Iserlohn Roosters haben durch eine unnötige 2:3-Heimniederlage in der Verlängerung gegen die Eisbären Berlin den Einzug ins Pokalhalbfinale verpasst.

von Von Bastian Bergmann und Michael Dötsch

, 14.11.2007
Pokal-Aus für die Roosters

Nach gut fünf Minuten des zweiten Drittels aber brach Roosters-Nationalspieler Wolf den Bann. Nach einem Pfostenschuss stand er goldrichtig. In doppelter Überzahl schafften die Eisbären jedoch den schmeichelhaften Ausgleich. Doch Tapper hatte die passende Antwort parat und schloss ein Solo in Unterzahl zum 2:1 ab.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden