Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Phönix reicht durchschnittliche Leistung

SCHWERTE Die leichten Bedenken, die Trainer Ralf Tinnefeld wegen mehrerer Ausfälle vor dem Spiel seines VV Phönix Schwerte beim punktlosen Schlusslicht in Bottrop hatte, erwiesen sich letztlich als unbegründet. Obwohl die Schwerterinnen den zweiten Satz abgeben mussten, gewannen sie unter dem Strich souverän mit 3:1.

von Von Michael Dötsch

, 18.11.2007
Phönix reicht durchschnittliche Leistung

Phönix-Trainer Ralf Tinnefeld hatte vor dem Spiel in Bottrop leichte Bedenken. Diese zerstreuten seine Schützlinge jedoch mit einem souveränen 3:1-Erfolg.

Das Auftreten der Bottroperinnen war ihrem Tabellenstand entsprechend. "Sie wirkten von Beginn an lustlos und machten nicht den Eindruck, als glaubten sie an ihre Chance", stellte Trainer Tinnefeld fest.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden