Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pflanzenschutzmittel vor Frost schützen

Bonn (dpa/tmn) Pflanzenschutzmittel müssen vor Frost geschützt werden. Denn bei sehr hohen oder sehr niedrigen Temperaturen verlieren sie ihre Wirkung, warnt der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn.

Außerdem könnten die Flüssigkeiten ausflocken, wodurch sie unbrauchbar werden. Bevor Hobbygärtner Pflanzenschutzmittel einlagern, sollten sie im Gartencenter oder im Baumarkt nachfragen, ob die Präparate noch zugelassen sind und somit weiterhin eingesetzt werden dürfen.

Pflanzenschutzmittel sollten am besten in einem abschließbaren Schrank aufbewahrt werden. Unter den Schrank gehört eine Auffangwanne, damit eventuell auslaufende Flüssigkeiten aufgefangen werden können, so der Pflanzenschutzdienst. Im Lagerraum sollten außerdem weder Lebens- noch Futtermittel aufbewahrt werden.

Informationen: Pflanzenschutzdienst der der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Siebengebirgsstraße 200, 53229 Bonn, Telefon: 0228/703-0, E-Mail: pflanzenschutzdienst@lwk.nrw.de.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

OFFENBURG Wer Spargel im eigenen Garten anbauen will, braucht Geduld und ein wenig Platz. Neue Beete können im April und Mai angelegt werden, erläutert die Zeitschrift «Mein schöner Garten».mehr...

Kassel (dpa/tmn) Eine solide Fan-Gemeinde haben Bonsais schon lange: Die kunstvolle Gestaltung von Miniaturbäumen nach asiatischem Vorbild ist für Hobbygärtner eine Herausforderung.mehr...