Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Pfizer steigert Quartalsgewinn deutlich

New York. Der US-Pharmariese Pfizer hat zu Jahresbeginn besser verdient als erwartet. Der Überschuss legte im ersten Quartal verglichen mit dem Vorjahreswert um 14 Prozent auf 3,6 Milliarden Dollar (3,0 Mrd Euro) zu, wie der Konzern in New York mitteilte.

Pfizer steigert Quartalsgewinn deutlich

Die Pfizer-Zentrale in New York. Foto: Justin Lane/EPA

Die Erlöse stiegen um ein Prozent auf 12,9 Milliarden Dollar. Der Konzern profitierte dank der Steuersenkungen der Trump-Regierung stark von geringeren Abgaben an den Fiskus. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ging die effektive Steuerquote nach Angaben von Pfizer von 20,8 auf 13,5 Prozent zurück. Zudem liefen die Geschäfte mit dem wichtigen Impfstoff Prevnar etwas besser als erwartet.

Vorstandschef Ian Read sprach von „soliden“ Ergebnissen. Zwar übertraf der Quartalsgewinn die Erwartungen der Analysten, doch beim Umsatz hatten die Anleger an der Wall Street mit mehr gerechnet. Der Aktienkurs geriet vorbörslich deutlich ins Minus.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Basel. Der Handelsstreit zwischen den USA und großen Volkswirtschaften eskaliert weiter. Experten und Konzernchefs warnen eindringlich vor den Folgen eines sich weiter verschärfenden Konflikts. Am Ende könnten die Verbraucher die Rechnung bezahlen.mehr...

Brüssel. Donald Trump ließ sich durch alle diplomatischen Bemühungen der EU nicht beirren. Jetzt kommt im Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten der europäische Gegenschlag. Umgehend twitterte der US-Präsident zurück.mehr...

New York. Tesla hat einen ehemaligen Mitarbeiter verklagt, der dem Konzern angeblich „mutwillig und arglistig“ Schaden zufügen wollte. Nun setzt sich der Mann zur Wehr - er sei ein Whistleblower und habe Investoren und Öffentlichkeit vor den Missständen bei Tesla warnen wollen.mehr...