Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pferdeäpfel bleiben liegen

27.06.2018

Dorsten. Wer einen Hund hat, der weiß, dass er beim Gassigehen immer eine Tüte mitnehmen sollte, in die er die Hundehaufen einsammelt, um sie ordnungsgemäß zu entsorgen. Das sollten auch Reiter tun. Allerdings müssen die größere Beutel einpacken, denn Pferdeäpfel, wie man den Kot von Pferden nennt, sind ja viel größer. Doch einige Reiter achten nicht darauf. Die lassen einfach die Hinterlassenschaften ihrer Pferde liegen. Darüber ärgern sich die Mitglieder des Heimatvereins Dorf Hervest: „Immer müssen wir den Mist wegschippen.“ Der Heimatverein hat im Naturschutzgebiet Hervester Bruch – dort, wo die Störche nisten – schöne Ruhebänke aufgestellt. Doch, wenn da dicke Haufen Pferdeäpfel vorliegen, möchte sich ja keiner mehr dort hinsetzen. Da sollten die Reiter mal drüber nachdenken.

Lesen Sie jetzt