Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Petersen und Frantz wohl nicht verletzt

Freiburg. Freiburgs Trainer Christian Streich rechnet bei seinem ausgewechselten Topstürmer Nils Petersen nicht mit einer Verletzungspause. „Es sieht gut aus, der hat Krämpfe bekommen, so dass er nicht mehr weiterspielen konnte“, sagte Streich nach dem 3:2 (1:0) gegen den 1. FC Köln.

Petersen und Frantz wohl nicht verletzt

Doppelpacker Nils Petersen ist wohl nicht schwerwiegend verletzt. Foto: Patrick Seeger

Doppeltorschütze Petersen war in der 72. Minute ausgewechselt worden. Zuvor war er ohne Gegnereinwirkung zu Boden gesunken und hatte sich an den Unterschenkel gefasst. „Wir warten die Nacht ab, aber es sieht gut aus“, sagte Streich. Auch die Auswechslung von Rückkehrer Mike Frantz sei eine Vorsichtsmaßnahme gewesen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leipzig. RB Leipzig nimmt sich bei der Trainersuche weiter Zeit. Clubchef Oliver Mintzlaff sagte dem Internetportal „RBLive“ und der „Mitteldeutschen Zeitung“, man lasse sich nicht hetzen, da man intern von der Wunschlösung absolut überzeugt sei.mehr...

Moskau. Nach dem fulminanten 5:0-Auftaktsieg gegen Saudi-Arabien will WM-Gastgeber Russland nachlegen. Bei Gegner Ägypten ruhen die Hoffnungen auf einem Rückkehrer. Die beiden Bayern-Profis Robert Lewandowski und James Rodríguez stehen vor ihrem ersten Einsatz.mehr...