Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pavillon für die Bürger

21.06.2018
Pavillon für die Bürger

Die „Stadtkrone“ wird vom Kanal aus sichtbar sein. grafik het Observatorium

Von Jennifer Riediger

Dorsten. Im Bürgerpark Maria Lindenhof passiert in diesem Jahr ganz viel. Viele Kinder haben schon den offenen Essbaren Garten mitgestaltet, in dem jetzt viele Kräuter, Gemüse und Blumen wachsen. Im Juni und Juli wird dort sogar montags von 16 bis 18 Uhr gemeinsam geerntet. Außerdem haben Kinder und Jugendliche Buden gebaut und im Amphitheater traten Bands und Chöre auf. Jetzt gibt es noch weitere Pläne für den großen Park zwischen Lippe und Kanal. Auf dem Hügel am westlichen Ende (noch ein ganzes Stück hinter dem Amphitheater) soll ein Pavillon namens „Stadtkrone“ gebaut werden. Das ist eine Holzkonstruktion in Form einer Schale mit einer Höhe von sechs Metern. Auf etwa 3,5 Metern Höhe ist eine Scheibe eingezogen, in deren Mitte sich Regenwasser sammelt, das nach unten auf einen Stein plätschert und dann in zwei Richtungen herausfließt, wie Lippe und Kanal. Rund um den Stein sind Bänke angebracht. Da kann man sich dann treffen, um miteinander zu plaudern, zu lesen oder einfach die Landschaft zu genießen. Vor allem, wenn es regnet, wird es ein ganz besonderer Ort sein.

Ende des Jahres soll der Pavillon errichtet werden.

Lesen Sie jetzt