Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Papst spricht von Augenoperation im kommenden Jahr

,

Rom

, 29.03.2018

Von den Leiden des Alters bleibt auch ein Papst nicht verschont: Er müsse sich im kommenden Jahr einem Eingriff am Auge unterziehen, sagte der 81-jährige Pontifex, nachdem er Häftlingen in einem Gefängnis in Rom zu Gründonnerstag die Füße gewaschen hatte. „Den Blick erneuern... Das tut gut, denn in meinem Alter bekommt man zum Beispiel den Grauen Star und man sieht die Realität nicht mehr gut“, sagte der Argentinier. Die Trübung der Augenlinse ist eine typische Erkrankung im Alter. Die Operation gehört zu den häufigsten Eingriffen.

Schlagworte: