Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Optimale Lösung ist nicht in Sicht

Frauenfußball

Die meisten Teams des 1. FFC 2003 haben sich bereits in die Sommerpause verabschiedet. Eine Mannschaft kann sich noch nicht entspannt zurücklehnen. Für den Vorstand gehe die Arbeit unverändert weiter, betont Vorsitzender Georg Pointke.

Recklinghausen

von Von Meike Holz

, 14.06.2012
Optimale Lösung ist nicht in Sicht

Sieben Herren im Dienst des Frauenfußballs: (v.l.) Dieter Bitzer, Ralf Bußmann, Dirk Winking, Michael Große-Hovest, Georg Pointke, Guido Arning und Ewald Dins. Foto: Holz

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden