Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vom Vorkoster zum Plätzchenbäcker

OLFEN 14 Kilo Plätzchen wurden in dieser Woche an zwei Nachmittagen im St. Vitus Stift gebacken. Grund: Der siebte Adventsmarkt, der am 1. Dezember von 11 bis 17.30 Uhr stattfinden soll, wirft seine Schatten voraus.

von Von Edith Möller

, 23.11.2007
Vom Vorkoster zum Plätzchenbäcker

14 Kilo Plätzchen backten die Mieter des betreuten Wohnens, unterstützt von Walburga Stahl (4.v.li.), Angelika Timmerhinrich (2.v.li.) und Bettina Menke (3.v.re.).

Fleißige Hausfrauen und ein Hausmann, der im letzten Jahr beim Plätzchen Vorkosten für dieses Jahr zum Helfen überredet wurde, standen in der Küche und füllten in Windeseile die vielen Bleche. Das Backen in den Öfen, in denen sieben Bleche gleichzeitig Platz haben, ging ratzfatz.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von DZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Dorstener Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden