Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Olfens Oktoberfest erstrahlt am Wochenende in blau-weißer Pracht

OLFEN Der Olfener Herbst steht vor der Tür. Eine Woche noch, dann rollt der Werbering im Ortskern die "Wiesn" aus. An München wird dann kein Olfener denken. Freibier und Live-Musik, ein ABBA-Revival und herrliche Bummeltouren werden überzeugen, dass im Münsterland die wahren "Wiesn" sind.

von Von Theo Wolters

, 07.10.2008
Olfens Oktoberfest erstrahlt am Wochenende in blau-weißer Pracht

Hoch die "Preußen-Vasen": Die Gläser mit dem Oktoberfest-Bier blieben am Sonntag nicht lange voll.

Die Straßen sind bereits mit blau-weißen Fähnchen geschmückt. "Die Leute sollen sich am Sonntag bei uns in Olfen wieder wohl fühlen", so Werberingvorsitzender Joachim Worms in einem Gespäch mit unserer Zeitung.

 Die Veranstaltungen des Werberings würden sich durch eine gute Organisation auszeichnen, darauf könnten sich die Besucher auch am Sonntag wieder verlassen. "Ich denke, wir haben wieder ein Programm, dass für jung und alt einiges zu bieten hat." Fassanstich darf nicht fehlen Fehlen darf bei einem zünftigen Oktoberfest natürlich nicht der Fassanstich. Und wer ist dafür besser geeignet als Bügermeister Josef Himmelmann. Um 11 Uhr wird der erste Mann der Steverstadt ein 30-Liter-Fass anstechen. Auf der Bühne am Markt werden die Gäste am Sonntag wieder bestens unterhalten. Höhepunkt wird sicherlich eine Abba-Revivalband sein. Sie sorgt von 14.30 bis 16 Uhr für Partystimmung auf dem Markt. Auch das Duo Zweiklang ist zu hören.Verkaufsoffen Viele einheimische Unternehmen beteiligen sich am Oktoberfest. So werden die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet haben. Die Gärtnerbetriebe Trogemann, Lohmann und Schomberg werden ihr reichhaltiges Angebot vorstellen.Vierer-Jumping Für die jungen Besucher ist ebenfalls bestens gesorgt. Auf sie wartet ein Karussell, ein Vierer-Jumping und eine sechs mal zehn Meter große Rutsche. Am Stand von RWE steht zudem eine Hüpfburg bereit.

Lesen Sie jetzt