Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kriminalität: Zwei Autoeinbrüche und ein verrückter Wagen

OLFEN Autofahrer in Olfen haben es nicht leicht. Gleich drei Wagen wurden von Dienstagnachmittag bis Mittwochmorgen in Olfen beschädigt. In zwei brachen Unbekannte ein, den dritten verrückten ein paar Muskelmänner auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus. Bei dieser Aktion, die vor Manneskraft nur so strotzte, litt der Kotflügel. Die Polizei ist ratlos. Drei Wagen und ein Streich?

08.10.2008
Kriminalität: Zwei Autoeinbrüche und ein verrückter Wagen

Die Polizei musste sich am Donnerstag um einen ungewöhnlichen Schulwegunfall kümmern.

Der Zeitraum der Einbrüche ist klar umgrenzt:  Von Dienstagnachmittag 15.30 Uhr bis Mittwochmorgen 7.45 Uhr ereigneten sich die Taten der Autovandalen am Springenkamp und Goetheweg.

Zwei geparkte Autos wurden dort gewaltsam geöffnet. Anschließend stahlen die Täter aus dem einen Auto ein Portmonee und aus dem zweiten eine Handtasche. Ganz genau kann sogar die Tatzeit bei dem Einbruch auf dem Goetheweg bestimmt werden. Von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr war nämlich die Fahrerin mit ihrem Hund gassi gehen und der Wagen unbeobachtet zurückgelassen.Kotflügel verbeult

Die kuriosere Tat der drei Autodelikte ereignete sich allerdings zwischen 0.00 Uhr und 7.45 Uhr auf dem Parkplatz hinterm Olfener Rathaus.  Ein Wagen wurde - vermutlich durch reine Manneskraft - versetzt. Hierbei verbeulten die unbekannten Täter den hinteren linken Kotflügel. Der Schaden ca. 700 Euro.

Ob die Taten im Zusammenhang stehen kann die Polizei zum derzeitigen Zeitpunkt nicht sagen. Hinweise liegen in allen drei Fällen nicht vor. Drum werden Zeugen, die etwas beobachtet haben, gebeten, sich  bei der Polizei in Lüdinghausen zu melden.

Lesen Sie jetzt